Ja, ich bin ein Schokoholic!

Auch wenn ich den Mayas bezogen auf Ihren Kalender bzw. das was heute hineininterpretiert wird nicht ganz zustimme, bin ich ihnen sehr dankbar, dass sie den Kakaobaum angepflanzt haben! Schokolade ist schon wirklich etwas feines, man kann so viel mit ihr machen und am besten kann man sie essen^^
Eine sehr tolle Variante sind Triple-Choc-Cookies. Cookies sind ja so schon unfassbar toll, vorallem wenn sie schön matschig in der Mitte und außen ein bisschen knusprig sind. Aber wenn sie dann noch 1-2 Sorten Schokolade enthalten kann kaum einer widerstehen!
Falls ihr auch so sehr auf Schokolade steht und eine Reise nach Düsseldorf plant, solltet ihr dringend mal den tollsten Schokoladen-Laden der Welt besuchen!
Hier schlagen Schokoladen-Liebhaber-Herzchen höher und auch wenn man nichts kaufen möchte, reingehen lohnt sich, denn es duftet unfassbar doll nach Schokolade!

So, kommen wir aber nun zu den Cookies!

Zutaten für ca. 12 Stück (abhängig von der gewünschten Größe):
250g Mehl
250g Butter
100g Zucker, braun
130g Zucker
2 Eier
1TL Natron
1/2TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
75g Kakao
100g Schokoladendrops Zartbitter
100g Schokoladendrops Vollmilch

1. Zunächst das Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2. Nun die Butter mit dem braunen, dem weißen, dem Vanillezucker und dem Salz mischen und schaumig schlagen.
3. Danach die Eier dazugeben und die Masse aufschlagen bis sie schön fluffig weiß ist.
4. Dann das Mehl, Natron und Kakao in einer separaten Schüssel mischen und Esslöffelweise zur Buttermischung geben. Vorsicht! Staubgefahr, also nicht so stark rühren!
5. Zum Schluss werden noch die Schokodrops untergehoben! Die Masse ist jetzt zwar recht zäh, verläuft aber im Ofen wie nix!
Daher die Masse mit einem Esslöffel auf dem Backblech verteilen und max. 8 Esslöffelklekse auf ein Blech geben.
6. Ab damit in den Ofen für ca. +- 8 Minuten. Dann nachschauen wie die Cookies aussehen. Sie sollten am Rand schon ein bisschen „trocken“ dafür aber in der Mitte noch sehr feucht aussehen. Wenn dem so ist dürfen die Schokobomben raus aus dem Ofen und mit dem Backpapier runter vom Blech denn sie sollen nicht auf dem Blech auskühlen!

Wer will kann sich natürlich jetzt noch sein Lieblingseis schnappen und das gleich auf den noch heißen Cookies verteilen und genießen! Oder man wartet bis sie ausgekühlt sind und genießt diesen unvergleichlich saftigen Kern!

20130712-102850.jpg

Entschuldigt das Bild, ich werde bei Gelegenheit ein besseres nachliefern;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow on Bloglovin
%d Bloggern gefällt das: