Wer hat an der Uhr gedreht…

Ich weiß nicht wie es Euch geht aber dieses Jahr geht mir alles zu schnell! Egal wo ich hin schaue oder höre sprechen alle vom herannahenden Herbst. Herbst? Hallo? Wo ist denn der Sommer hin? Ich hab doch noch garnichts davon gehabt! Was mach ich denn mit meinen neuen Sandalen und dem weißen Sommerkleidchen? Außerdem habe ich doch noch garkeinen Pflaumenkuchen gebacken. Ich kann und will mich nicht damit anfreunden, dass es jetzt schon Herbst sein soll!

Also musste ich mir dieses Wochenende mal etwas Zeit nehmen um eben genau diese mit Freunden und Familie zu genießen und vielleicht auch noch den ein oder anderen Sonnenstrahl abzubekommen! Und wie könnte man die kostbare Freizeit besser genießen als mit Tanzen und Spaß haben beim HOLI Festival? Genau, mit Kuchen! So ein guter Kaffee und dazu ein leckeres Stück Kuchen laden doch schon ein bisschen zum Verweilen ein und man hat so manches Mal das Gefühl, dass die Zeit einen kurzen Moment stehen bleibt! Fazit: Für Zeit-langsamer-werden-lassen-mit-Kuchen! Gegen HERBST!

Nunja, da die Zeit realistisch betrachtet eben nicht stehen bleibt, kommen wir doch flott mal zu dem heutigen Rezept 😉

Nachdem es die letzten beiden Wochen nur Frucht Schnick Schnack gab, kommen wir doch endlich mal wieder zu etwas Handfestem! Schokolade und Nougat lecker vereint und hübsch umringt von Blumen (nein, ich geb den Sommer noch nicht auf 😉 )!

20130901-214844.jpg

Folgende Zutaten werden benötigt:
(Für eine 18cm Form – wird sehr hoch)

Für den Boden:

80 g Schokokekse (z.B. Leibniz Kakokeks)
40 g geschmolzene Butter

Für die Füllung:

300 g Zartbitterschokolade
200 g Nougat
500 ml Sahne
400 g Frischkäse

Für die Deko:

2 Pk Schokokekse (z.B. Milka Lila Stix)
2 Pk essbare Blüten (gibt’s im Großhandel)
Band oder Binfaden

1. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein walzen. Dann die Butter dazugeben und verrühren.

2. Auf den Boden der Springform Backpapier legen und dann die Springform schließen.

3. Die Keks-Butter-Mischung auf das Backpapier geben und gut andrücken. Dann die Form im Kühlschrank zwischenlagern.

4. Den Frischkäse in einer Schüssel glatt rühren. Schokolade und Nougat in eine weitere Schüssel geben.

5. Die Sahne erhitzen und dann über die Schokolade und das Nougat gießen und das ganze 2 Min ziehen lassen. Danach glatt rühren und unter den Frischkäse mischen.

6. Mischung in die Form gießen und am besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

7. Form lösen und die Kekse am Rand festdrücken. Mit Band und ggf. einem Tortenring umschließen und weiter kühlen.

8. Kurz vor dem Servieren die essbaren Blüten auflegen. Sieht aber auch ohne Blüten schon sehr schön aus 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow on Bloglovin
%d Bloggern gefällt das: