Die Keksteig-Verschwörung!

Was ist das tollste am Erwachsen sein?
Man kann tun und lassen was man möchte – sofern man nicht geltendes Recht bricht natürlich! Und was sind die tollsten Dinge die man tun kann? Richtig, alle die, die einem von der Mutti früher immer verboten wurden!
In meinem Fall hatten viele dieser „Verbote“ im allgemeinen mit Essen und im speziellen mit Süßigkeiten zu tun.
Um die Wirkung zu verstärken wurden mir schon früh Konsequenzen aufgezeigt die, wie mir heute bewusst ist, kompletter Unsinn sind! 😉

Einige Auszüge der Theisenschen Verbotsliste: „Iss deinen Teller leer sonst gibts schlechtes Wetter“, „Nichts Süßes vorm Essen sonst vergeht dir der Appetit“ und die größte Lüge „Iss nicht so viel Keksteig sonst bekommst du Bauchweh“!

Von Zeit zu Zeit führe ich Fallstudien bezüglich dieser Theorien durch aber was soll ich sagen, das Wetter macht eh was es will, mein Appetit ist durch nichts zu bändigen und mein Bauch und Keksteig verstehen sich ganz prächtig!

Damit Ihr Euch und Eurer Mama beweisen könnt wie es um diese vagen Theorien in Wirklichkeit bestellt ist, gibt es heute das passende Rezept!
Cookie Dough Truffles übersetzt Keksteig Trüffel!

Jawoll diese Leckerbissen bestehen aus Keksteig und werden für den zusätzlichen Genuss mit Schokolade vereint! Sie sind schnell gemacht und außerdem ein super Mitbringsel wenn man z.B. den Geburtstag einer seiner besten Freundinnen vergessen hat *schäm*

Also ran an die Becher, denn es ist wieder ein Becherrezept.

DSC_0423_b

Zutaten für ca. 25 – 30 Stück:

3/4 Becher Butter (weich)
1 Becher Brauner Zucker
1 1/4 Becher Mehl
1/4 TL Salz
2 TL Vanillearoma
1 Pck Schokoladenraspel
6 – 8 EL Milch
ca. 400g Kuvertüredrops Zartbitter

1. Die Butter mit Mehl, Zucker, Salz und Aroma in eine Schüssel geben.

2. Die Zutaten mit einem Mixer vermischen.

3. Schokoraspel dazugeben und vorsichtig unterheben.

4. Nun die Milch hinzufügen bis ein glatter, zäher Teig entsteht.

5. Jetzt ca. 30g schwere Kugeln formen. Es ist nicht schlimm wenn sie nicht perfekt rund sind, man kann sie nach dem kühlen nochmal formen.

6. Die Kugeln auf Backpapier geben und im Kühlschrank für 30 Minuten fest werden lassen.

7. In der Zwichenzeit die Schokolade schmelzen.

8. Die Kugeln aus dem Kühlschrank nehmen ggf. nachformen und dann ein Bad in der Schokolade nehmen lassen.

9. Auf dem Backpapuer zurück in den Kühlschrank zum Aushärten und fertig.

 

DSC_0408_b

Advertisements

4 Antworten zu “Die Keksteig-Verschwörung!

  1. Silke

    Diese Keksteig-Sache ist mir auch schon immer suspekt – ich glaube unsere Mütter haben da einfach die Widerstandsfähigkeit unserer Mägen unterschätzt. 🙂
    Auf amerikanischen Food-Blogs finde ich auch immer wieder eindringliche Warnungen vor rohem Keksteig und angeregte Diskussionen unter Erwachsenen (!), wie man sichere Keksteige zum rohen Verzehr kreieren könnte. Ich glaube bei denen dreht sich die Sorge vor allem um die rohen Eier, die in normalen Teigen drin sind. Seitdem juckt es mir in den Fingern, die mal zu fragen, ob sie auch kein Tiramisu oder Eis essen… 😉
    Ich glaube bei Deinem Rezept liegt die Gefahr ganz woanders: die lesen sich so lecker, dass einem höchstens schlecht wird, weil man nicht aufhören kann!
    Danke fürs Teilen! 🙂

    • Bezüglich der rohen Eier könnte ich die Sorge noch nachvollziehen. Daher kommen in dieses Rezept auch keine und schwups ist die Gefahr gebannt 😉
      Viel Spaß beim nachmachen und naschen! 🙂

      • Silke

        Du willst doch wohl nicht unseren Müttern Recht geben??? 😀
        Wie beim Eis und beim Tiramisu hätte ich bei frischen Eiern da keine Sorgen – is ja auch viel zu schnell weggenascht…
        Aber ja: gerade bei sowas Pralinenartigem finde ich es auch besser, dass keine reinkommen. Die will man ja vielleicht auch vorbereiten und später verschenken.

  2. Tim

    Nicht gelesen, viel zu viel Text, aber probiert, sooo lecker!

    Ich will mehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow on Bloglovin
%d Bloggern gefällt das: