Pure addiction

Hätte ich zum Ende des letzten Jahres noch gesagt dass ich absolut süchtig nach Schokolade bin, hat sich das in den letzten Monaten etwas gewandelt. Meine neue Sucht? Crossfit! Kann man das essen? Nein! Und das ist auch gut so, denn diesem Umstand und einer umfangreichen Ernährungsumstellung habe ich es zu verdanken, dass es mir aktuell so gut geht wie schon seit langer Zeit nicht mehr!

Leider führt das aber auch dazu, dass mein Ofen aktuell Sendepause hat. Versteht mich nicht falsch, ich habe eine neue Sucht dazu gewonnen und musste die alte dafür etwas aus dem Fokus schieben. Schokolade mag ich trotzdessen noch sehr sehr gerne! 🙂

Aber um meinen Traum von einem BMI <25 und einem normalen Körpergewicht zu verwirklichen gab es diese wundervollen Schoko-Rocher-Cupcakes für die Kollegen zu Ostern. Denn auch Backen gehört nach wie vor zu einer meiner größten Leidenschaften und dieser musste ich mal wieder nachgehen.

DSC_5034

Das Testurteil „Diee Cufcakes find total leckr“ beweist dass ich das Rezept ruhigen Gewissens und ohne Verkostung meinerseits an Euch weitergeben kann. Mit Schokolade, Nutella und Rocher kann man aber auch wirklich nicht viel falsch machen!

DSC_5043

Die Cupcakes sind mega schnell gemacht, da 2/3 der Zutaten schon fertig gekauft werden können. Nur der locker saftig Sponge musst selbst zusammengerührt und gebacken werden. Das geht aber super schnell und einfach!

DSC_5030

DSC_5047

Zutaten für 24 normale/ 12 Nut Cups:

180g Zucker
110g Butter
2 Eier
190g Mehl
80g Kakao
1/2 TL Salz
1 TL Natron
360ml Milch
einige Dreher aus der Vanillemühle oder Mark einer Vanilleschote

ca. 200g Nutella
12 bzw. 24 Rocher
ca. 70g Kuvertüre Drops

1. Zunächst die Butter mit dem Zucker schön schaumig aufschlagen.
2. Nun die Eier dazugeben und nochmal weiß schaumig aufschlagen.
3. Die trockenen Zutaten mischen und zu der Butter-Ei-Zucker Masse geben.
4. Den Teig so lange rühren bis alle Zutaten gut vermischt sind und dann nach und nach die Milch dazugeben.
5. Ggf. den Schüsselrand noch einmal freikratzen und den Teig zu einer fluffigen Masse verarbeiten.
6. Ein Muffinblech mit den Förmchen vorbereiten und jedes Förmchen zu 2/3 mit Teig füllen.
7. Nun ab damit in den auf 180°C vorgeheizten Ofen und für 20-25 Minuten backen.
8. Sobald die Cupcakes obendrauf nicht mehr feucht aussehen, mal vorsichtig mit der Stäbchenprobe testen ob er in der Mitte auch durch ist. Dazu einfach mit einem Holzstäbchen oder Rouladenspieß mittig reinpieksen. Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt dürfen die Teiglinge aus dem Ofen.
9. Nach dem die Sponges etwas abgekühlt sind, mit einem Teelöffel eine kleine Mulde in die Mitte graben.
10. Die Mulde sorgfältig mit einem guten Teelöffel Nutella füllen und mit einem Rocher toppen.
11.  Die Kuvertüre langsam in der Mikrowelle schmelzen und danach mit den Spitzen einer Gabel über den Cupcakes verteilen.
12. Der übrig gebliebene Teig kann zu einer kleinen Menge Cakepops weiterverarbeitet werden. Hierzu den Teig fein krümeln und mit Nutella oder auch Erdnussbutter zu einer gut formbaren Masse verkneten. Diese in Kugelform bringen, für 15 Minuten ins TK Fach stellen und danach mit Schokolade überziehen. Bei uns gabs die Erdnussbuttervariante für den Freund mit der Erdnussbutter-Schoko-Addiction. 😉

Herbstlich, nussig, Nussecken!

Eigentlich sollte hier jetzt ein wunderbares Halloween Rezept präsentiert werden wie z.B. Cupcakes mit Glassplittern und Blut oder ein Kuchen in Form eines gruseligen Kürbis, aber stattdessen gibts nur ein schnödes Herbstrezept weil ich einfach keine Zeit für tolle Experimente habe!

Aber hey es gibt
Nussecken. Ein Klassiker der sich ohne viel Schnick-Schnack schnell auf den Kuchenteller zaubern lässt!
Und Nüsse passen genauso gut in diese goldene Jahreszeit wie Kürbis! 🙂
Also ruckzucki an den Ofen jetzt gibts eins von Ommas Rezepten!
DSC_4603
Zutaten:
130g Butter
130g Zucker
2 Eier
300g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 Glas Aprikosenmarmelade
200g Butter
200g Zucker
2 Pk Vanillezucker
200g gemahlene Haselnüsse
200g gehackte Mandeln
4 EL Wasser
1. Für den Boden die Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen.
2. Die Eier dazugeben und gut unterrühren.
3. Nun noch Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls dazugeben.
4. Den Knetteig ggf. kurz kaltstellen und dann auf einem gefetteten Backblech verteilen.
5. Die Konfitüre kurz erwärmen und glatt rühren. Danach auf dem Teig verteilen.
6. Die Butter in einem Topf schmelzen.
7. Zucker, Vanillezucker, Haselnüsse, Mandeln und das Wasser vermischen und zu der Butter geben.
8. Die Nussmischung nut gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
9. Bei 175°C für ca. 30 Minuten backen, danach gut auskühlen lassen.
10. Wenn das Blech abgekühlt ist mit einem Messer oder Pizzaschneider Dreiecke schneiden.
11. Nun die Ecken der Nussschnitten in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf einem Gitter trocknen lassen.
Follow on Bloglovin
%d Bloggern gefällt das: